Die Vorteile einer Satellitenempfangsanlage können nur dann im vollen Umfang genutzt werden, nachdem die Satellitenschüssel exakt ausgerichtet wurde. Ein ganz wichtiger Aspekt dabei ist der Neigungswinkel. Mit moderner Technik ist die Ausrichtung schnell erledigt. Trotzdem gibt es einige Dinge zu beachten, damit das Vorhaben gelingt. Eine schrittweise Vorgehensweise ist von großem Vorteil.

Unsere Empfehlungen und Bestseller:

Telestar DIGIFLAT 4 Quad Sat Flachantenne für 4 Teilnehmer (LNB:...
  • EMPFANG: Satelliten-Komplettanlage als Flachantenne für bis zu vier Teilnehmer (Fernseher oder Receiver), HDTV, 3D und Ultra HD geeignet!
  • MONTAGE: Schnelle und einfache Montage. Diese Satellitenschüssel ist auch im Campingbereich einsetzbar, für Astra 19.2, Hotbird, Eutelsat und...
Humax Digital Digital H40D4 Flat Spiegel SAT Flachantenne für 4X...
  • unauffällige Positionierung und einfache Montage
  • für vier Teilnehmer / Empfänger
HUMAX Flat H40D2 Twin Flachantenne SAT, Satellitenantenne flach mit...
  • 2 TEILNEHMER: Für zwei Teilnehmer / Empfänger
  • UNAUFFÄLLIG: Unauffällige Positionierung und einfache Montage
Selfsat H30D2+ Flachantenne Twin + 20m Kabel + Fensterhalterung +...
  • Selfsat H30D2+ Flachantenne Twin für 2 Teilnehmer mit der begehrten Fensterhalterung. Empfang von 1 Satellit z.B. Astra, Hotbird oder Eutelsat
  • Schnelle und einfach Montage an Balkon, Wand, Mast, Fensterrahmen oder auf dem mit gelieferten Standfuß.
STRONG SlimSat SA 62 Twin Satelliten Flachantenne [integrierter LNB,...
  • Ultrakompakte Satellitenantenne mit Twin LNB für 2 Receiver
  • flexible Montage an Wand, Balkon oder Antennenmast
DUR-line 4 Teilnehmer Set - Qualitäts-Alu-Satelliten-Komplettanlage -...
  • Hochwertige Marken-Satelliten-Komplettanlage von DUR-line für 4 Receiver/TV
  • Bestehend aus: DUR-line Select 75/80 Anthrazit - Satellitenantenne [ 3x Test: SEHR GUT* ] + DUR-line +Ultra Quad LNB [ Test: SEHR GUT* ]

Was ist eigentlich der Neigungswinkel?

Die Satelliten, über die das Fernseh- und Radioprogramm ausgestrahlt wird, befinden sich in der Nähe des Äquators in etwa 36.000 Kilometern Höhe. Sie befinden sich auf einer sogenannten geostationären Bahn. Das heißt, die Geschwindigkeit der Satelliten ist identisch mit der Drehgeschwindigkeit der Erde. Dadurch behalten sie stets ihre Position bei.

Damit die Signale der Satelliten von der Satellitenantenne empfangen werden können, muss diese sozusagen einen Blickkontakt zu den Satelliten haben. Sie muss also geneigt werden. Die Größe des Neigungswinkels hängt vom jeweiligen Standort ab. Je weiter sich der Standort Richtung Norden befindet, desto geringer muss der Neigungswinkel sein.

Wo sind die Neigungswinkel für verschiedene Orte zu finden?

Anhand einer einfachen Faustregel lässt sich der Neigungswinkel für den jeweiligen Standort leicht ermitteln. Sie lautet 82 minus Breitengrad. Soll die Satellitenschüssel beispielsweise in Norddeutschland am 54 Breitengrad aufgestellt werden, lautet die Berechnung 82 minus 54. Das Ergebnis ist 28. Der Neigungswinkel beträgt also 28 Grad.

Nicht jeder kennt die exakte geografische Breite von seinem Wohnort. Das ist kein Problem. Hinweise dazu liefern Navigationssysteme, GPS-Geräte oder auch diverse Seiten im Internet. Dort gibt es Tabellen, in denen die Neigungswinkel für Satellitenantennen aller größeren Orte aufgelistet sind. Mitunter liegen solche Listen auch in gedruckter Form den Satellitenantennen bei.

So lässt sich der Neigungswinkel an der Satellitenschüssel einstellen

An jeder Satellitenantenne befindet sich eine Masthalterung. Diese dient zur Befestigung an einen Antennenmast. Um die Satellitenschüssel in der Neigung zu verstellen, befinden sich an der Masthalterung zwei Schrauben. Eine davon befindet sich in einem Langloch. Zunächst müssen beide Befestigungsschrauben gelöst werden. Danach ist es erforderlich, die Satellitenschüssel so weit zu kippen, bis der erforderliche Neigungswinkel erreicht ist. Zum Schluss werden die beiden Schrauben fest angezogen.

Die exakte Ausrichtung kann aber erst erfolgen, wenn die Satellitenantenne am Mast befestigt und auf den erforderlichen Längengrad eingestellt ist. Der Grund dafür ist, dass es keine Sicherheit darüber gibt, ob der Antennenmast oder die Wandhalterung genau senkrecht montiert wurde.

Technische Hilfsmittel erleichtern die Arbeit

Es stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Satellitenreceiver, die eine Signalstärke anzeigen
  • Sat-Finder
  • Apps für Smartphones

In nahezu jedem Baumarkt sind sogenannte Sat-Finder erhältlich. Diese sind kostengünstig zu bekommen und bieten eine enorme Erleichterung bei der Feinjustierung der Satellitenantenne. Die Geräte werden mittels kurzem Antennenkabel an die Satellitenschüssel angeschlossen. Mittels einer Anzeige, die in Form eines Zeigers, mit Leuchtdioden oder auch mit akustischen Signalen Auskunft über die Signalstärke geben, lässt sich die Antenne so einstellen, dass eine optimale Signalstärke verfügbar ist.

Den Neigungswinkel mittels einer App einstellen

Wer ein Smartphone besitzt, braucht sich keinen Sat-Finder anzuschaffen. Es stehen mittlerweile geeignete Apps bereit, die einen noch besseren Komfort bieten. Mittels GPS, Kompass und Neigungssensor lässt sich mit einer solchen App die Satellitenschüssel exakt ausrichten. Das gilt nicht nur für den Neigungswinkel, sondern auch für die Ausrichtung auf den erforderlichen Längengrad.

Fazit

Der Neigungswinkel beim Ausrichten einer Satellitenantenne ist eine sehr wichtige Größe. Er ist vom jeweiligen Standort abhängig. Entsprechende Angaben sind leicht im Internet zu finden. Bei der Einstellung ist größte Sorgfalt erforderlich. Denn nur eine korrekt eingestellte Satellitenschüssel bietet die Gewähr für ein ungetrübtes Fernsehvergnügen.

Zur exakten Einstellung stehen verschiedene technische Hilfsmittel zur Verfügung. Neben den altbekannten Sat-Findern erleichtern in der heutigen Zeit entsprechende Apps fürs Smartphone die Arbeit.


<< zum Satellitenschüssel Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Satellitenschüssel Bestseller